Woher kommen Fruchtfliegen und wie wird man sie wieder los?

fruit-flies-520905_1280Sobald die Tage nach dem Winter wärmer werden, tauchen in der Wohnung vieler Menschen wie aus dem Nichts Unmengen von Fruchtfliegen auf. Binnen kürzester Zeit vermehren sie sich. Doch woher kommen diese Fruchtfliegen so plötzlich? Manchmal gelangen ihre Larven in gekauftem Obst unbemerkt in die Küche. Darin ernähren sie sich und entwickeln sich zur fertigen Fruchtfliege. Die meisten dieser Insekten gelangen vom Geruch reifer oder fauler Früchte angelockt durch ein offenes Fenster in die Küche.

Vorbeugende Maßnahmen gegen Fruchtfliegen

Durch Beseitigung der Ursachen ihres Auftauchens lassen sich größere Ansammlungen von Fruchtfliegen vermeiden. Die kleinen Fliegen legen ihre Eier in Obst, Obstreste oder anderen Bio- und Hausmüll ab. Eine Fruchtfliege legt bis zu 400 Eier. Die Vermehrung erfolgt rasant. Hitze und Feuchtigkeit im Mülleimer beschleunigen den Prozess. Wichtig ist es den Mülleimer notfalls täglich zu leeren. Auch Essensreste im Geschirrspüler und Abfluss ziehen die Plagegeister an. Daher ist Sauberkeit das höchste Gebot. Lüften der Küche hilft, wenn keine Düfte mehr vorhanden sind, die weitere Fruchtfliegen anziehen. Obst und Gemüse sollte im Sommer im Kühlschrank aufbewahrt werden. Eine Alternative ist, das Obst abzudecken.

Mit Hausmitteln Fruchtfliegen loswerden

Sobald die Plagegeister in der Wohnung sind, dauert trotz Beseitigung der Ursache ohne weitere Maßnahmen Tage oder Wochen die Fruchtfliegeninvasion zu bekämpfen. Zwar sind die kleinen Biester langsam und lassen sich leicht mit der Hand fangen, doch wäre dies eine langwierigen Aufgabe. Zur Bekämpfung eignen sich als Hausmittel fleischfressende Pflanzen oder ein Gemisch aus warmen Wasser und Essig. Spülmittel macht die Essigfalle noch effektiver, da es die Fruchtfliegen flugunfähig macht. Sekt-, Wein- oder Bierreste können ebenfalls als Lockduft herhalten. Darüber wir eine Folie mit kleinen Löchern gespannt, durch welche die Insekten hineinkommen, aber nicht mehr hinaus gelangen. Die Gerüche dieser Fallen sind nicht jedermanns Sache. Fliegen mit dem Staubsauger zu fangen ist eine vermeintlich einfache, aber fragwürdige Methode.

Professionelle Fruchtfliegenfallen aus dem Handel am effektivsten

Wirkungsvoller sind fertige Fallen. Diese sind für wenig Geld im Baumarkt oder Internet erhältlich. Sie arbeiten grundsätzlich nach einem ähnlichen Prinzip. Durch einen Duftstoff locken sie die Plagegeister an und lassen sie durch eine Fangvorrichtung oder Falle nicht mehr entkommen. Aus den angebotenen Varianten können Sie abhängig von Ihren individuellen Vorlieben einen Favoriten auswählen. Eine Alternative sind elektrische Fallen.