Paravent selber bauen – So gelingt der Raumteiler in Eigenbau

Ein Paravent im Garten oder im Wohnbereich ist schnell aufgestellt und kann vielseitig verwendet werden. Mit etwas Fingerfertigkeit und Spaß am Heimwerken lässt sich ein dreiteiliger Paravent auch selber bauen.

Grundmaterial für den Paravent

Bevor es mit dem Eigenbau losgehen kann, sollten Grundmaterialien wie Leisten, Sperrholzplatten, Scharniere, Dübel und Leim besorgt werden. Je nach Bedarf werden die Materialien nach Höhe und Breite zugeschnitten. Wer keine Nuten für die Platten fräsen möchte, klemmt diese einfach zwischen zwei Leisten und verschraubt alle drei Teile an den Ecken miteinander.

Paravent kreativ dekorieren

Jetzt kommt der ideenreiche Teil, die Gestaltung der Flächen. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Eine Möglichkeit hierfür ist, einfach die Paraventflächen als Fotogalerie zu nutzen oder sie bunt anzustreichen. Einen asiatischen Touch verleihen chinesische Schriftzeichen oder Tapeten mit Blütenmotiven. Sie können aber auch auf die Sperrholzplatten verzichten und einfach einen schön gemusterten Stoff zwischen die Leisten klemmen.

Spanische Wand als Raumteiler

Im letzten Schritt werden die drei Elemente durch Scharniere miteinander verbunden. Wer seinen Paravent selber bauen möchte, zaubert einen dekorativen Blickfang und verleiht dem Raum eine neue Atmosphäre.